Author Archives provadmin

So setzen Sie Befestiger für die Beleuchtungsindustrie richtig ein

Lighting Industry Fasteners

Die Beleuchtungsindustrie profitiert von den modernen Entwicklungen, die bei den kleinsten Details von Beleuchtungskomponenten zu verzeichnen sind. So helfen Nieten, Befestiger und Produkte zur Kabelverwaltung den Nutzern bei ihren Beleuchtungsanforderungen. Sei es für den Einsatz in elektrotechnischen Anlagen im Eigenheim, in Beleuchtungsprojekten,  in der Industrie sowie bei grösseren Projekten – die Branche bietet eine Fülle von Optionen für jedes Szenario.

Dabei sind Nieten und Befestiger nur ein paar der Komponenten, die kreative Lösungen für diverse Beleuchtungsanforderungen bieten. Schrauben, Rastknöpfe, Befestigungsstopfen und Steckbefestiger sind alle Teil einer erfolgreichen Beleuchtungsanlage, indem sie eine erfolgreiche und praktische Montage von Beleuchtungskörpern gewährleisten.

Auch die Kabelverwaltung sollte bei Ihrer Anwendung nicht vernachlässigt werden. Hier könnte sich der Einsatz von Kabelschellen lohnen, um Ihre Leitungen und Kabel sorgfältig zu organisieren. Auf dem Markt sind heute eine Vielzahl von Klemmen und Schellen erhältlich, die individuell auf diese sehr spezifischen Einsatzbereiche zugeschnitten sind.

Die Beleuchtungsindustrie hat sich enorm weiterentwickelt und die kleinen Details spielen heute eine grössere Rolle. So haben die bei den kleineren Komponenten der Beleuchtung implementierten technologischen Vorteile und erweiterten Funktionen eine grössere Vielfalt an Beleuchtungspräferenzen ermöglicht.

Wenden Sie sich einfach an Bossard. Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der richtigen Befestiger für Ihre Beleuchungsanforderungen.

Februar 23, 2018
Mehr lesen

7 Arten von Kabelschellen

Cable Clamps

Die Organisation von Kabeln kann zum Alptraum werden, wenn man es nicht von Anfang an richtig macht. Hier können Kabelschellen dank eines umfassenden Sortiments an Produkten für verschiedene Kabel eine ordentliche und saubere Verlegung gewährleisten. So gibt es folgende Kabelschellen: selbstjustierend, mit Scharnierverschluss, auf Kompression basierend, aus Edelstahl, mit Stahlkissen und Vinylbeschichtung. Angesichts dieser diversen verfügbaren Optionen sollte man darauf achten, die Kabelschelle zu wählen, die sich am besten für das verwendete Kabel und die Umgebung, in der dieses installiert wird, eignet.

Selbstjustierende Schellen

Selbstjustierende Schellen verfügen über abgerundete Kanten, um das Risiko durchgescheuerter Kabel zu verringern. Ausserdem werden die Kabel bei selbstjustierenden Schellen anhand der Verriegelungstechnologie geschützt, mit der die Leitung gesichert wird, sodass sie sich nicht von der Klammer lösen kann.

Schellen mit Scharnierverschluss

Diese Schellen verfügen über eine aufklappbare Konstruktion, die einrastet und dabei eine Zugentlastung der Kabel bietet. Des Weiteren verringern diese einzigartigen Klammern Schwingungen, indem sie die Kabel sicher an Ort und Stelle fixieren.

Auf Kompression basierende Kabelschellen

Auch die auf Kompression basierenden Kabelschellen verfügen über ein Scharnier. Im Gegensatz zu den Schellen mit Scharnierverschluss können bei den Kompressionsklammern jedoch auch im Nachhinein Kabel hinzugefügt oder entfernt werden. Daher sollten sie in Erwägung gezogen werden, wenn für die Zukunft die Implementierung weiterer Kabel geplant ist.

Stahlkabelklemmen

Mit Stahlkabelklemmen können Kabel schnell und einfach gesichert werden. So verfügen diese Klemmen über eine selbstklebende Halterung auf der Rückseite, die einen sicheren Griff für die Installation bietet.

Kabelschellen aus Edelstahl

Die Kabelschellen aus Edelstahl sind für den Einsatz in rauen Umgebungen konstruiert. Ihre Korrosionsbeständigkeit und sorgfältig geprägten Kanten gewährleisten einen sicheren Halt der Kabel. Wie bei den selbstjustierenden Schellen werden die Kabel auch hier vor einer Abnutzung durch Reibung geschützt.

Schellen mit Stahlkissen

Diese Schellen verfügen über ein EPDM-Kissen, das die Innenseite der Klemme auskleidet. Diese Gummierung absorbiert Schwingungen und bietet Isolierung für elektrische Kabel. Dank ihrer galvanisch verzinkten Oberfläche sind sie zudem erosionsbeständig.

Schellen mit Vinylbeschichtung

Vinylbeschichtete Schellen bieten mehr Flexibilität. Es gibt zwei Arten: die Stahlklemme und die Stahlfederklemme. Beide bieten dank ihrer Vinylkonstruktion einen sicheren Halt und Isolierung. Der weichere Stahl bietet zudem die Möglichkeit, die Form den installierten Kabeln entsprechend anzupassen. Des Weiteren sollten Sie beachten, dass sich die Federklemmen möglicherweise besser für Flachbandkabel eignen, aber auch mit runden Kabeln verwendet werden können. Diese Schellen werden zwar an der Wand befestigt, dank ihrer Flexibilität müssen sie jedoch nicht abgenommen werden, wenn Änderungen an der Verkabelung vorgenommen werden.

Sie sind sich nicht sicher, welche Kabelschelle sich am besten für Ihre Anwendung eignet? Dann wenden Sie sich an uns, um mit einem unserer Techniker zu sprechen.

Februar 09, 2018
Mehr lesen

Warum grundlegende Kenntnisse über die Oberflächenbehandlung von Befestigern vorteilhaft sind

Für die Konstruktion einer Schraubverbindung werfen viele Ingenieure zunächst einen Blick in die Bibliothek aktuell verwendeter Bauteile – ein durchaus zu empfehlendes Verfahren, das bei der Suche nach möglichen Befestigungskomponenten immer der erste Schritt sein sollte. Häufig wird ein Befestiger jedoch ausschliesslich aufgrund seiner Masse gewählt. Wird dabei das Finish des Befestigers nicht berücksichtigt, kann es vorkommen, dass dieser die Anforderungen hinsichtlich der Oberflächenbehandlung übertrifft. So können Sie dank grundlegender Kenntnisse über diverse Beschichtungsverfahren wirtschaftliche Konstruktionen erzielen.

Hier ein Beispiel: Eine Schraube in der aktuellen Befestiger-Bibliothek eines Kunden verfügte über ein für eine korrosive Umgebung ausgelegtes Finish. Aufgrund des Oberflächenstandards war diese bestimmte Oberflächenbehandlung jedoch auf einen Applikator beschränkt. Ohne die verschiedenen Oberflächenbehandlungen zu kennen, können Sie also schwer einschätzen, welche Auswirkungen der Einsatz einer Schraube mit solch einer eingeschränkten Lieferbasis hat. Nach einer eingehenden Prüfung des entsprechenden Werkstücks empfahlen wir, die Beschichtung des Befestigers zu einer in der Branche leichter erhältlichen zu ändern. Diese Empfehlung führte zu Kosteneinsparungen von über 30.000 USD pro Jahr.

Sie sehen, dass grundlegende Kenntnisse über die verschiedenen erhältlichen Beschichtungen zu Einsparungen bei den Anschaffungskosten der Schraubverbindung führen und dem Ingenieur bei der Entwicklung einer kosteneffektiven Konstruktion behilflich sein können.

Wenn Sie an weiteren Informationen zur Konstruktion einer wirtschaftlicheren Schraubverbindung interessiert sind, dann kontaktieren Sie uns bitte unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

 

Brandon Bouska
Application Engineer

Februar 02, 2018
Mehr lesen

Warum Sie den Lieferanten Ihrer Befestiger sorgfältig auswählen sollten

Bei den zahlreichen Geschäften und Lieferanten, die Befestiger anbieten, sollte es doch einfach sein, für einen bestimmten Auftrag oder eine bestimmte Baugruppe einen Befestiger auszuwählen, nicht wahr?

Viele grosse Einzelhandelsketten und kleine Händler achten beim Kauf von Befestigern jedoch nur auf den richtigen Durchmesser und die richtige Länge. Diese Unternehmen überprüfen weder ihre Bestellungen auf Compliance noch kontrollieren sie, ob der Lieferant oder Hersteller bestimmte Normen erfüllt.

Höchstwahrscheinlich kennen diese Unternehmen noch nicht einmal die für Befestiger geltenden Anforderungen. So gibt es zahlreiche Normungsinstitutionen und -organisationen weltweit, darunter ISO, ANSI, ASME, DIN und JIS. Dabei verfügt jedes Land über sein eigenes Normungssystem für Befestiger, entsprechende Testmethoden oder beides. In diesen Normen werden die Anforderungen hinsichtlich Massen, Gewindegrössen (obere und untere Durchmessergrenzen und Gewindesteigung) sowie die mechanischen Anforderungen wie beispielsweise Härte und Zugfestigkeit festgelegt.

Diese Anforderungen müssen dann vom Hersteller überprüft und getestet werden. Wie Sie sicherstellen können, dass die Lieferanten sich an diese Richtlinien halten oder dass die Befestiger diesen Anforderungen entsprechen?

Wenden Sie sich unter ProvenProductivity@bossard.com an uns, wenn Sie erfahren möchten, welche Schritte wir unternehmen, um hochwertige Befestiger von bewährten Herstellern zu gewährleisten.

 

Jon Rathe
SCQA

Januar 26, 2018
Mehr lesen

Warum bei der Herstellung von Befestigern Prozesskontrollen wichtig sind – Fortsetzung

Für gewöhnlich legen die Hersteller von Befestigern eine Standard Operating Procedure (SOP) fest und führen nach der Fertigstellung eines Produkts eine Endkontrolle durch.

Sind Sie der Meinung, dass eine Endkontrolle die beste Nachweismethode ist?

Nicht immer. Wenn das Produkt ausser Hause wärmebehandelt, mit einem Sicherungspatch versehen, beschichtet oder sortiert wird, können beim Transport des Produkts zur Weiterverarbeitung von der Anlage des Herstellers in eine andere alles Mögliche passieren – das liegt dann ausserhalb der Kontrolle des Herstellers. So kann das Produkt beschädigt oder mit anderen Produktarten vermischt werden oder kritische Prozesse wie die Wärmebehandlung können ausgelassen werden. Daher sollten alle Behälter mit Produkten, die von Dritten weiterverarbeitet wurden, bei ihrer Rückkehr einer eingehenden Sichtprüfung unterzogen werden. Auch die vom Auftragnehmer zurückerhaltenen Zertifizierungen sollten überprüft und verstanden werden.

Wie viele Prozesse werden denn nun benötigt, um eine einfach gehärtete Sechskantschraube mit einem Sicherungspatch herzustellen?

Normalerweise erstellt eine Gruppe von Ingenieuren zunächst Fertigungszeichnungen, die dann überprüft und offiziell zur Produktion freigegeben werden. Anschliessend wird der Stahl bestellt. Manchmal im Rohzustand geliefert, wird dieser gesäubert, gebeizt und auf einen bestimmten Durchmesser gezogen. Danach geht es weiter zur Produktion:

  • Stauchung/Umformen
  • Reinigung
  • Gewindewalzen
  • Weiterverarbeitung (Bohren/Drehen/Fräsen/Begradigen), falls erforderlich
  • Wärmebehandlung
  • Oberflächenbehandlung
  • Anbringen des Sicherungspatches

Und welcher dieser Prozesse ist der wichtigste?

Alle Prozesse sind wichtig! Wird eine Nichtkonformität nicht während des Bearbeitungsprozesses festgestellt, muss der Hersteller in weiteren Prozessen mehr Zeit und Ressourcen investieren, um die Nichtkonformität hoffentlich bei einer endgültigen Stichprobenprüfung zu entdecken – oder im schlimmsten Fall beim Endkunden.

Kontaktieren Sie uns unter ProvenProductivity@bossard.com, um zu erfahren, welche zuverlässigen Prozesse der Qualitätssicherung wir unseren Lieferanten nahelegen, um unseren Kunden hochwertige Befestiger gewährleisten zu können.

 

Tony Peters
Quality Manager

Januar 19, 2018
Mehr lesen

Werden für Befestiger Entwurfszeichnungen benötigt?

Welche Befestiger sind Sonderteile?  Beim Kauf von Befestigern oder beim Einholen eines Kostenvoranschlags ist es wichtig, zwischen genormten Teilen und Sonderteilen zu unterscheiden.  Wenn ein Befestiger in einer einfachen schriftlichen Beschreibung definiert werden kann, handelt es sich nicht um ein Sonderteil und sollte keiner Entwurfszeichnung bedürfen. Siehe folgende Beschreibung genormter metrischer Befestiger gemäss ISO 8991:

Sechskantschraube ISO 4014 – M12 x 80 – 8.8 – A2C

Kunden erstellen häufig Zeichnungen für Befestiger, in denen sie alle Abmessungen angeben. Dadurch wird jedoch die Erstellung des Kostenvoranschlags verzögert, da von den Herstellern zunächst alle Abmessungen daraufhin überprüft werden müssen, ob sie einem genormten Teil oder einem Sonderteil entsprechen. Für Sonderteile hat es sich daher bewährt, nur diejenigen Teile zu vermassen, die nicht der Norm entsprechen, und für die genormten Teile auf eine Abmessungsnorm zu verweisen. Für Normteile ist keine Entwurfszeichnung erforderlich. Die Mühe können Sie sich also sparen.

Wenden Sie sich unter ProvenProductivity@bossard.com an uns, wenn Sie noch Fragen haben oder an weiteren Informationen zu genormten und speziellen Befestigern und Bauteilen interessiert sind.

 

Doug Jones
Applications Engineer

Januar 12, 2018
Mehr lesen

Warum Sie auf Industrie 4.0 vorbereitet sein sollten

Sie haben bestimmt schon einmal von der sogenannten vierten industriellen Revolution gehört, auch Industrie 4.0 genannt. Doch was bedeutet das eigentlich? Mit dem Einzug von Technologien am Arbeitsplatz während der dritten industriellen Revolution sind die Unternehmen generell effizienter geworden.

Um mit der sich ständig wandelnden Industrie Schritt zu halten, nutzen nun immer mehr Unternehmen die Digitalisierung zur Optimierung ihrer Systeme. Je weiter wir jetzt in das Technologiezeitalter vordringen, desto stärker ist auch die Integration fortschrittlicher Technologien wie Cloud-Computing, 3D-Druck, Künstlicher Intelligenz und vielem mehr am Arbeitsplatz.

Was bedeutet das für Sie und Ihr Unternehmen? Es bedeutet den Einsatz fortschrittlicher Technologien und deren Implementierung in der Belegschaft und am Arbeitsplatz. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sorgen für Transparenz, die wiederum zu maximaler Effizienz und reduzierten Standzeiten führt.

Mit Bossards Smart Factory Logistics sind Sie in Ihrer Branche immer ganz vorne mit dabei. Wenn Sie mehr über Industrie 4.0 in der Fertigung erfahren möchten, finden Sie auf unserer Webseite unter anderem Informationen dazu, wie Sie sich in 7 Schritten auf Industrie 4.0 und die Digitalisierung vorbereiten können oder wie sich Industrie 4.0 auf Ihre Lieferkette auswirken wird.

Januar 05, 2018
Mehr lesen