Unkategorisiert

4 Arten von gewindeformenden Schrauben für Ihre Anwendungen

Thread Forming Screws

Der Oberbegriff gewindeformende Schrauben beschreibt Schrauben, die ihr eigenes Gewinde imGegenstück formen. Ein grosser Vorteil von gewindeformenden Schrauben liegt darin, dass keine Muttern und kein Verkleben erforderlich sind, wodurch Kosten eingespart und/oder weniger Teile verwendet werden können. Ein weiterer, weniger bekannter Vorteil bei der Verwendung von gewindeformenden Schrauben besteht in der Sicherung gegen das Verlieren. Da diese Schrauben ihr eigenes Gegengewinde formen, gibt es kein Spiel zwischen Innen- und Aussengewinde, welches einen der Hauptgründe für ein Lösen durch Vibrationen darstellt.

Möglichkeiten der Gewindeformung

Vor der Einführung von gewindeformenden Schrauben sollten Sie berücksichtigen, dass es verschiedene Arten von Schrauben und Gewinden für verschiedene Anwendungen gibt:

1. Dünne Stahlbleche

Diese Verbindungselemente werden normalerweise als Blechschrauben bezeichnet und verfügen über grobe Gewinde und eine scharfe Spitze, die beim Finden von Löchern und einer schnellen Montage helfen. Allerdings sind sie nicht für grosse Belastungen gedacht, sondern dienen eher als Lösung in der Haushaltsgeräteindustrie sowie in Heizungs- und Kühlungsanwendungen aus Blech. Innerhalb dieser Gruppe der Blechschrauben gibt es zudem ein paar Spezialschrauben, die sich sehr gut für dünnes Blech eignen, bei dem Schrauben und Löcher besonders leicht ausreissen könnten.

2. Dickere Stahlbleche

Gewindefurchende Schrauben eignen sich für dickere Stahlbleche bis zu einer Dicke vom zweifachen Schraubendurchmesser. Diese Schrauben verfügen über die gleiche Gewindesteigung und -geometrie wie Standardschrauben, sind jedoch speziell konstruiert und gehärtet, sodass sie in verformbarem Stahl ihr Gewinde selbst formen können. Es gibt zahlreiche Versionen von gewindefurchenden Schrauben, alle ermöglichen jedoch ein niedrigeres Eindrehmoment und ein höheres Überdrehmoment. Bei der Konstruktion dieser Verbindungen sind Kernlochdurchmesser und -vorbereitung besonders wichtig.

3. Leichtmetalllegierungen wie Aluminium und Magnesium

Wie die gewindefurchenden Schrauben für Stahl verfügen auch diese Schrauben über eine modifizierte Gewindegeometrie für eine grössere Auszugskraft in Leichtmetallen mit einer niedrigeren Festigkeit. Für die Stärke dieser Verbindungen sind Kernlochdurchmesser und Gewindeeinschraublänge von entscheidender Bedeutung.

4. Kunststoff

Die Festigkeit und Elastizität von Kunststoffen variiert sehr stark – von Thermoplasten bis hin zu Duroplasten. Für Verbindungen in diesen Werkstoffen entscheiden sich Designer häufig für Gewindeeinsätze, in vielen Fällen kann die Direktverschraubung in Kunststoff jedoch eine echte Zeit- und Kostenersparnis darstellen. Je nach Ihren Material- und Verbindungsanforderungen gibt es diverse Optionen gewindeformender Schrauben für Kunststoffe.

 

Wenn Sie an Empfehlungen zu gewindeformenden Schrauben für Ihr nächstes Projekt interessiert sind, schreiben Sie uns an: ProvenProductivity@bossard.com.

Doug Jones
Applications Engineer
djones@bossard.com

Oktober 19, 2018
Mehr lesen

Kurzanleitung: RoHS für Verbindungselemente

RoHS for Fasteners

RoHS steht für „Restriction of Hazardous Substances“ und ist auch als Richtlinie 2002/95/EG bekannt. Diese Richtlinie dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Zu den beschränkten Materialien gehören Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, polybromiertes Biphenyl, polybromiertes Diphenylether und vier verschiedene Phthalate (Weichmacher für Kunststoffe).

Beschränkung gefährlicher Stoffe

  • Mit der RoHS 2 wird der Umfang der ursprünglichen RoHS-Richtlinie leicht erweitert, und die Anforderungen an die Dokumentation werden etwas abgeändert. Zwar wurden keine zusätzlichen Materialien hinzugefügt, dafür umfasst der Geltungsbereich jetzt die Kategorien medizinische Geräte sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumente.
  • Für die RoHS 3 werden vier zusätzliche Materialien (Phthalate) auf die ursprüngliche RoHS-Liste beschränkter Substanzen gesetzt.
  • RoHS 5/6 erfordert die Übereinstimmung mit fünf der sechs ursprünglich beschränkten Materialien, die Einhaltung von Blei wird jedoch gestrichen.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zur Übereinstimmung von Verbindungselementen mit der RoHS-Richtlinie und zur sozialen Verantwortung des Unternehmens. Wenn Sie konkrete Fragen zur RoHS-Richtlinie oder zu den Qualitätsstandards unserer Verbindungselemente haben, wenden Sie sich bitte unter ProvenProductivity@bossard.com direkt an uns.

Doug Jones
Applications Engineer
djones@bossard.com

Oktober 12, 2018
Mehr lesen

Warum Sie auf Industrie 4.0 vorbereitet sein sollten

Sie haben bestimmt schon einmal von der sogenannten vierten industriellen Revolution gehört, auch Industrie 4.0 genannt. Doch was bedeutet das eigentlich? Mit dem Einzug von Technologien am Arbeitsplatz während der dritten industriellen Revolution sind die Unternehmen generell effizienter geworden.

Um mit der sich ständig wandelnden Industrie Schritt zu halten, nutzen nun immer mehr Unternehmen die Digitalisierung zur Optimierung ihrer Systeme. Je weiter wir jetzt in das Technologiezeitalter vordringen, desto stärker ist auch die Integration fortschrittlicher Technologien wie Cloud-Computing, 3D-Druck, Künstlicher Intelligenz und vielem mehr am Arbeitsplatz.

Was bedeutet das für Sie und Ihr Unternehmen? Es bedeutet den Einsatz fortschrittlicher Technologien und deren Implementierung in der Belegschaft und am Arbeitsplatz. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sorgen für Transparenz, die wiederum zu maximaler Effizienz und reduzierten Standzeiten führt.

Mit Bossards Smart Factory Logistics sind Sie in Ihrer Branche immer ganz vorne mit dabei. Wenn Sie mehr über Industrie 4.0 in der Fertigung erfahren möchten, finden Sie auf unserer Webseite unter anderem Informationen dazu, wie Sie sich in 7 Schritten auf Industrie 4.0 und die Digitalisierung vorbereiten können oder wie sich Industrie 4.0 auf Ihre Lieferkette auswirken wird.

Januar 05, 2018
Mehr lesen

Welche elektromechanische Verriegelung eignet sich am besten für Ihre Anwendung?

Electromechanical latch

Haben Sie sich beim Betreten eines verriegelten Raums, Gebäudes oder Fahrzeugs schon einmal gefragt, was für ein System hier hinter der Oberfläche steckt? Soviel steht fest: Schon bald wird ein Übergang von mechanischen hin zu elektronischen Verriegelungsmechanismen stattfinden. Im Folgenden werfen wir nun einen näheren Blick darauf, welche elektromechanischen Verriegelungen sich für bestimmte Situationen am besten eignen.

Elektromechanische Verriegelungen

Elektrischer Riegel: Der elektrische Riegel kann in Verbindung mit einer herkömmlichen Tür verwendet und am Türrahmen angebracht werden. Er muss nicht an der Tür selbst angebracht werden. Dieses System der elektromechanischen Verriegelung eignet sich perfekt für kleine Räumlichkeiten wie beispielsweise Schubladen.

Elektronische Drehverriegelung: Die elektronische Drehverriegelung verfügt über eine äusserst starke Rotationswirkung und einen verdeckten Verschluss, der durch Drücken betätigt wird. Sie eignet sich für zahlreiche verschiedene Arten der Anwendung, darunter für Verkaufsautomaten und Vorratsschränke.

Elektronischer Schwenkgriff: Der elektronische Schwenkgriff kann erst dann manuell betätigt werden, nachdem ein entsprechender gültiger elektronischer Input erfolgt ist. Diese elektromechanischen Verriegelungen werden hauptsächlich für Serverschränke in Rechenzentren verwendet.

 

Unter www.bossard.com finden Sie mehr zu elektromechanischen Verriegelungen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 29, 2017
Mehr lesen

Warum Sie sich vor elektrostatischen Entladungen schützen sollten

ow to Protect from Electro

Eine der Hauptaufgaben der Erdung besteht im Schutz vor elektrostatischen Entladungen. Der Electrostatic Discharge Association zufolge kann es bereits ab 15 Volt zu Schäden kommen.  Dabei werden die Platinenspuren beschädigt und die Anlage wird geschwächt. Ausserdem wird mit der Zeit die Leistungsfähigkeit der Anlage beeinträchtigt und ihre Lebensdauer wird verkürzt. So wird geschätzt, dass ein Drittel aller Anlagenausfälle auf elektrostatische Entladungen zurückzuführen sind.

Bossard verfügt über zahlreiche Produkte zur Erdung, mit denen Sie Ihre Platine und Ihre Anlage schützen können. In Verbindung mit einer regelmässigen Wartung und Instandhaltung, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.

Elektrostatische Entladungen sehen vielleicht nicht auf Anhieb nach einem grossen Problem aus, im Laufe der Zeit können sie jedoch zu einer Beschädigung Ihrer Platine führen. Wenn Sie Ihre Anlage gegen elektrostatische Entladungen schützen wollen, wenden Sie sich bitte unter www.bossard.com an uns. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 15, 2017
Mehr lesen

So sichern Sie Ihre Kabel

keep your cables secure

Sichern Sie Ihre Kabel mit Klemmen und Clips, ganz ohne den Einsatz von Kabelbindern. Angesichts der Vielfalt an verschiedenen Kabeln und deren unterschiedlichen Anforderungen ist es manchmal schwer zu entscheiden, welche Klemme oder welcher Clip sich gerade am besten eignet.

Je nach Situation gilt es also die richtige Klemme oder den richtigen Clip zu finden. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Materialien wie standardmässigem, UV-beständigem, schlagfestem, hitzestabilisiertem Polyamid oder Metall. Ausserdem können sie über eine selbstklebende Rückseite verfügen oder verschraubt oder vernietet werden. Des Weiteren können sie zwischen Flachkabelhalterungen, anpassbaren Halterungen oder Wellrohrhalterungen wählen.

Bossard bietet Clips und Klemmen für alle Ihre Anforderungen, je nach Situation und Kabel. Um mehr darüber zu erfahren, welcher Clip oder welche Klemme sich am besten für Ihr Kabel eignet, besuchen Sie bitte unsere Webseite unter www.bossard.com. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 08, 2017
Mehr lesen

3 Möglichkeiten der Etikettierung

cord labeling

Ihre Aufgabe ist es, für die Funktionstüchtigkeit und Organisation von Verdrahtungssystemen zu sorgen? Mit verschiedenen Arten von Etikettierungssystemen oder -produkten können Sie Ihr Ziel einer hohen Effizienz und einer hochwertigen Ausführung problemlos erreichen. Sie müssen nicht zwischen dem einen oder anderen auswählen. Die Etikettierungssysteme ergänzen einander und sind über ein einziges Computersystem zugänglich – eine straffe und effiziente Lösung.

Handheld-Etikettierungssystem

Handheld-Etikettierungssysteme bieten Ihnen hochwertige Etiketten in Industriequalität. Diese Etiketten können auf einer Vielzahl von Materialien für elektrische und Netzwerkanwendungen angebracht werden, beispielsweise auf Draht-/Kabel-Komponenten, oder auf Produkten zur Sicherheit und Anlagenidentifikation.

Computerbedruckbares Etikettierungssystem

Das computerbedruckbare Etikettierungssystem verfügt über eine ganze Reihe von Etikettierungssoftware-Produkten. Es wird an Ihren Computer angeschlossen und komplett mit Etikettiermaterialien in Industriequalität sowie Tischdruckern geliefert, um Ihre Produktivität zu optimieren und die Zuverlässigkeit und den Wert Ihrer Etikettieranforderungen zu steigern.

Dauerhafte Kennzeichnung

Mit einer dauerhaften Kennzeichnung müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Etiketten beschädigt werden. Im Gegenteil, sie eignen sich perfekt für Industrieumgebungen mit hoher Beanspruchung und garantieren Ihnen eine lange Lebensdauer und Lesbarkeit. Eine dauerhafte Kennzeichnung kann unter anderem bei Rohren, Leitungen, Kabeln und anderen Betriebsmitteln eingesetzt werden.

Um mehr über unsere Etikettierungssysteme zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte auf www.bossard.com. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

 

Dezember 01, 2017
Mehr lesen

Warum die Prozesssteuerung für Befestigungselemente wichtig ist

How Important is Process Control for Fasteners

Viele Hersteller von Verbindungselementen sehen sich mit diversen Kundenanforderungen und internationalen Normen konfrontiert. Dies führt dazu, dass die Hersteller Stichprobenpläne erstellen, um während der Massenproduktion oder der Endkontrolle fehlerhafte Produkte zu erfassen. Je nach Losgrösse gelten zudem unterschiedliche AQL-Werte (annehmbare Qualitätsgrenzlage). Ist eine Probenahme während der Endkontrolle Ihrer Meinung nach jedoch wirklich die beste Alternative? Selbst wenn dafür aus mehreren Behältern verschiedene Proben desselben Loses entnommen werden?

Die Branche der Verbindungselemente unterscheidet sich hier nicht von anderen Industrien. Auch hier sind Geschwindigkeit, Lieferung und Qualität Hauptfaktoren, und die meisten Unternehmen verlassen sich inzwischen auf schlanke Methoden und leistungsfähige Werkzeuge bei der Herstellung. Aber wirkt sich das negativ auf die Qualität aus? Möglicherweise. Dennoch verfolgen die meisten Hersteller von Verbindungselementen weiterhin Stichprobenpläne, die bestimmten internationalen Normen für die Massenproduktion entsprechen.

Sie fragen, welche Nachweisverfahren sich besser eignen, um während des Fertigungsprozesses fehlerhafte Produkte auf ein Minimum zu reduzieren? Kontaktieren Sie uns unter ProvenProductivity@bossard.com, um zu erfahren, welche Prozesse der Qualitätssicherung wir unseren Lieferanten nahelegen, um unseren Kunden hochwertige Verbindungselemente gewährleisten zu können.

 

Tony Peters
Quality Manager

Oktober 27, 2017
Mehr lesen

6 Arten von Schraubenversagen, und wie diese vermieden werden können

Bevor Sie sich für ein Verbindungselement für Ihre Anwendung entscheiden, sollten Sie unbedingt eine vollständige Analyse der Verbindungen durchführen, um sicherzustellen, dass auch wirklich nichts übersehen wurde. Dabei kann es sich als sehr hilfreich erweisen, die verschiedenen Arten des Versagens zu kennen, die in einer Schraubenverbindung auftreten können. Im Folgenden erfahren Sie zudem mehr darüber, wie Sie ein Schraubenversagen vermeiden können.

Versagen Art des Versagens Lösung
  Überbelastung (Überdehnung)

– Stellen Sie sicher, dass das richtige Material und die richtige Qualität verwendet wurde

– Stellen Sie sicher, dass Ihre Konstruktion gut nachvollziehbar ist, und dass die Schrauben nicht überbelastet sind

  Ermüdung

– Stellen Sie sicher, dass das richtige Material und die richtige Qualität verwendet wurde

– Stellen Sie sicher, dass Ihre Konstruktion gut nachvollziehbar ist, und dass die Schrauben nicht überbelastet sind

– Stellen Sie sicher, dass die Verbindungselemente richtig angezogen wurden

  Festfressen

– Verwenden Sie ein Schmiermittel

– Vermeiden Sie eine Fehlausrichtung der Verbindungselemente

– Vermeiden Sie eine Montage mit hohen Geschwindigkeiten – wählen Sie stattdessen eine langsame Montagegeschwindigkeit

– Vermeiden Sie raue Oberflächen – wählen Sie stattdessen glatte Oberflächen

[1] Scheren

– Überdenken Sie Ihre Strategie des Anziehverfahrens

– Gewindebereich in Scherfläche – verwenden Sie stattdessen den Schaft

[2] Kontaktkorrosion

– Vermeiden Sie den Einsatz unterschiedlicher Metalle

– Beugen Sie dem Eindringen von Feuchtigkeit vor

– Beim Verbindungselement sollte es sich um die Kathode handeln (edleres Metall)

  Wasserstoffversprödung

– Vermeiden Sie anfällige Legierungen, Wasserstoff, Spannung (Betriebs- oder Eigenspannung)

– Verwenden Sie nicht-elektrolytische Beschichtungen

– Verlängern Sie die Zeit der Wärmebehandlung (Tempern)

– Ein Restrisiko kann trotz Tempern nicht ausgeschlossen werden

 

Wenn Sie weitere Fragen zu diesen oder anderen Arten des Schraubenversagens haben, wenden Sie sich bitte unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

 

Fadi Saliby
Technical Sales Director
FSaliby@bossard.com

 


[1] http://www.learneasy.info/MDME/MEMmods/MEM30006A/Bolted_Joints/Bolted_Joints.html

[2] https://en.wikipedia.org/wiki/Corrosion

September 15, 2017
Mehr lesen

Diese Informationen liefern Ihre Schrauben

Bei der Identifizierung von Muttern und Schrauben können einige Informationen bereits auf den ersten Blick gesammelt werden. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie Sie Muttern und Schrauben schnell und einfach identifizieren können.

Metrische Schrauben und Muttern verfügen über eine Markierung mit der jeweiligen Klasse. Diese wird bei Schrauben anhand von zwei Nummern angegeben, getrennt durch einen Dezimalpunkt. So erkennt man auf einen Blick, dass es sich um ein metrisches Schraubengewinde handelt. Eine Linie unter der Festigkeitsklasse zeigt an, ob bei der Herstellung des Grundmaterials Bor verwendet wurde. Einige übliche Klassen sind 8.8, 10.9 und 12.9.

Zollschrauben sind durch Linien auf dem Schraubenkopf gekennzeichnet. Sind keine Linien vorhanden, der Kopf verfügt jedoch über eine Markierung, handelt es sich um eine Schraube der Güteklasse 2. Schrauben der Klasse 2 sind weich und nicht wärmebehandelt. Drei abstandsgleiche, in einem Winkel von 120 Grad entfernte Linien kennzeichnen eine Schraube der Klasse 5. Sechs abstandsgleiche Linien markieren eine Schraube der Klasse 8. Die Verwendung von Borstahl wird angezeigt, indem die Identifizierungsmarkierungen im gleichen Abstand zueinander in einem Winkel von 180 Grad auf der Stirnseite des Schraubenkopfes angebracht werden.

Metrische Muttern werden mit einer Nummer gekennzeichnet. Diese Nummer sollte die gleiche sein wie die erste Nummer auf der Schraube. Die Kennzeichnung von Zollmuttern hängt von ihrer jeweiligen Produktionsnorm ab. Wenn nicht ausdrücklich angegeben (Nummer auf der Stirnseite für die Klasse des Materials), wird die Mutter durch Linien gekennzeichnet. Klasse 2, nicht-wärmebehandelte Teile, werden mit keiner oder einer Linie auf einer der Stirnseiten der Mutter markiert. Muttern der Klasse 5 sind mit zwei Linien gekennzeichnet, die in einem Winkel von 120 Grad voneinander entfernt sind. Teile der Klasse 8 verfügen über zwei Linien, die etwa 30 Grad voneinander entfernt sind (ähnliche Klassen werden mit 3 abstandsgleichen Linien markiert – diese werden nach alternativen Normen gefertigt).

Häufig verfügt der Schraubenkopf zudem über einen Fabrikationsstempel des Herstellers. Dieser kann sehr aufschlussreich sein, wenn man es mit Problemteilen zu tun hat. Wenn die Kopfmarkierungen von zwei Teilen verschieden sind, stammen sie auf keinen Fall vom gleichen Hersteller, geschweige denn aus dem gleichen Fertigungslos.

Weitere Informationen zur Identifizierung von Muttern und Schrauben finden Sie auf der Webseite von Bossard unter www.Bossard.com/en/application-engineering/technical-resources. Sie können sich aber auch unter ProvenProductivity@bossard.com direkt mit Ihren Fragen an uns wenden.

 

Brandon Bouska
Application Engineer
bbouska@bossard.com

September 08, 2017
Mehr lesen