Author Archives Bossard

Welche elektromechanische Verriegelung eignet sich am besten für Ihre Anwendung?

Electromechanical latch

Haben Sie sich beim Betreten eines verriegelten Raums, Gebäudes oder Fahrzeugs schon einmal gefragt, was für ein System hier hinter der Oberfläche steckt? Soviel steht fest: Schon bald wird ein Übergang von mechanischen hin zu elektronischen Verriegelungsmechanismen stattfinden. Im Folgenden werfen wir nun einen näheren Blick darauf, welche elektromechanischen Verriegelungen sich für bestimmte Situationen am besten eignen.

Elektromechanische Verriegelungen

Elektrischer Riegel: Der elektrische Riegel kann in Verbindung mit einer herkömmlichen Tür verwendet und am Türrahmen angebracht werden. Er muss nicht an der Tür selbst angebracht werden. Dieses System der elektromechanischen Verriegelung eignet sich perfekt für kleine Räumlichkeiten wie beispielsweise Schubladen.

Elektronische Drehverriegelung: Die elektronische Drehverriegelung verfügt über eine äusserst starke Rotationswirkung und einen verdeckten Verschluss, der durch Drücken betätigt wird. Sie eignet sich für zahlreiche verschiedene Arten der Anwendung, darunter für Verkaufsautomaten und Vorratsschränke.

Elektronischer Schwenkgriff: Der elektronische Schwenkgriff kann erst dann manuell betätigt werden, nachdem ein entsprechender gültiger elektronischer Input erfolgt ist. Diese elektromechanischen Verriegelungen werden hauptsächlich für Serverschränke in Rechenzentren verwendet.

 

Unter www.bossard.com finden Sie mehr zu elektromechanischen Verriegelungen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 29, 2017
Mehr lesen

Was ist ein Metall-Kabelbinder?

metal locking tie

Ein Metall-Kabelbinder ist aus Edelstahl gefertigt und dient der Kabelbündelung. Er verfügt über einen selbstsichernden Kopf zur erhöhten Effizienz von Installationen. Zu Ihrem Komfort, und um auch bei den schwierigsten Aufgaben Bedienfreundlichkeit zu garantieren, können Sie den Kopf durch das patentierte Kugelblockiersystem an jeder beliebigen Stelle des Kabelbinders einrasten lassen.

Anwendungsbereiche und Leistungsmerkmale

Die glatte Oberfläche und die abgerundeten Kanten schützen den Arbeiter bei der Montage und erhöhen die Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Produkt kann für Innen-, Aussen- und Untertage-Anwendungen verwendet werden, wie auch für direkte Erdverlegungen. Der Metall-Kabelbinder bietet eine robuste, dauerhafte Methode zur Kabelbündelung. So können Metall-Kabelbinder sowohl für allgemeine Zwecke als auch in korrosiven Umgebungen eingesetzt werden.

Selbstsichernder Kopf

Das patentierte Design zeichnet sich durch einen aggressiv sichernden Kopf aus, der eine schnellere Arretierung und eine straffere Installation gewährleistet. Seine einzigartige Sicherungsrampe stellt zudem sicher, dass der selbstsichernde Kopf in jeder beliebigen Position einrasten kann. Die Verstärkungsrippen sorgen für einen erhöhten Arretierungshalt und steigern so die Sicherheit am Einsatzort.

 

Unter www.bossard.com erfahren Sie mehr zu Metall-Kabelbindern. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 22, 2017
Mehr lesen

Warum Sie sich vor elektrostatischen Entladungen schützen sollten

ow to Protect from Electro

Eine der Hauptaufgaben der Erdung besteht im Schutz vor elektrostatischen Entladungen. Der Electrostatic Discharge Association zufolge kann es bereits ab 15 Volt zu Schäden kommen.  Dabei werden die Platinenspuren beschädigt und die Anlage wird geschwächt. Ausserdem wird mit der Zeit die Leistungsfähigkeit der Anlage beeinträchtigt und ihre Lebensdauer wird verkürzt. So wird geschätzt, dass ein Drittel aller Anlagenausfälle auf elektrostatische Entladungen zurückzuführen sind.

Bossard verfügt über zahlreiche Produkte zur Erdung, mit denen Sie Ihre Platine und Ihre Anlage schützen können. In Verbindung mit einer regelmässigen Wartung und Instandhaltung, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.

Elektrostatische Entladungen sehen vielleicht nicht auf Anhieb nach einem grossen Problem aus, im Laufe der Zeit können sie jedoch zu einer Beschädigung Ihrer Platine führen. Wenn Sie Ihre Anlage gegen elektrostatische Entladungen schützen wollen, wenden Sie sich bitte unter www.bossard.com an uns. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 15, 2017
Mehr lesen

So sichern Sie Ihre Kabel

keep your cables secure

Sichern Sie Ihre Kabel mit Klemmen und Clips, ganz ohne den Einsatz von Kabelbindern. Angesichts der Vielfalt an verschiedenen Kabeln und deren unterschiedlichen Anforderungen ist es manchmal schwer zu entscheiden, welche Klemme oder welcher Clip sich gerade am besten eignet.

Je nach Situation gilt es also die richtige Klemme oder den richtigen Clip zu finden. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Materialien wie standardmässigem, UV-beständigem, schlagfestem, hitzestabilisiertem Polyamid oder Metall. Ausserdem können sie über eine selbstklebende Rückseite verfügen oder verschraubt oder vernietet werden. Des Weiteren können sie zwischen Flachkabelhalterungen, anpassbaren Halterungen oder Wellrohrhalterungen wählen.

Bossard bietet Clips und Klemmen für alle Ihre Anforderungen, je nach Situation und Kabel. Um mehr darüber zu erfahren, welcher Clip oder welche Klemme sich am besten für Ihr Kabel eignet, besuchen Sie bitte unsere Webseite unter www.bossard.com. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Dezember 08, 2017
Mehr lesen

3 Möglichkeiten der Etikettierung

cord labeling

Ihre Aufgabe ist es, für die Funktionstüchtigkeit und Organisation von Verdrahtungssystemen zu sorgen? Mit verschiedenen Arten von Etikettierungssystemen oder -produkten können Sie Ihr Ziel einer hohen Effizienz und einer hochwertigen Ausführung problemlos erreichen. Sie müssen nicht zwischen dem einen oder anderen auswählen. Die Etikettierungssysteme ergänzen einander und sind über ein einziges Computersystem zugänglich – eine straffe und effiziente Lösung.

Handheld-Etikettierungssystem

Handheld-Etikettierungssysteme bieten Ihnen hochwertige Etiketten in Industriequalität. Diese Etiketten können auf einer Vielzahl von Materialien für elektrische und Netzwerkanwendungen angebracht werden, beispielsweise auf Draht-/Kabel-Komponenten, oder auf Produkten zur Sicherheit und Anlagenidentifikation.

Computerbedruckbares Etikettierungssystem

Das computerbedruckbare Etikettierungssystem verfügt über eine ganze Reihe von Etikettierungssoftware-Produkten. Es wird an Ihren Computer angeschlossen und komplett mit Etikettiermaterialien in Industriequalität sowie Tischdruckern geliefert, um Ihre Produktivität zu optimieren und die Zuverlässigkeit und den Wert Ihrer Etikettieranforderungen zu steigern.

Dauerhafte Kennzeichnung

Mit einer dauerhaften Kennzeichnung müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Etiketten beschädigt werden. Im Gegenteil, sie eignen sich perfekt für Industrieumgebungen mit hoher Beanspruchung und garantieren Ihnen eine lange Lebensdauer und Lesbarkeit. Eine dauerhafte Kennzeichnung kann unter anderem bei Rohren, Leitungen, Kabeln und anderen Betriebsmitteln eingesetzt werden.

Um mehr über unsere Etikettierungssysteme zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte auf www.bossard.com. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

 

Dezember 01, 2017
Mehr lesen

Die Nut gegen den Bolzen: Welche ist stärker?

Ingenieure konstruieren Schraubverbindungen so, dass sie einer gewissen Vorspannkraft standhalten. Diese ist bei der Montage der Verbindung jedoch nicht immer leicht zu messen. Aus diesem Grund wird das Drehmoment festgelegt. Der Monteur weiss, dass eine „gute“ Verbindung vorliegt, wenn das korrekte Drehmoment erzielt wird – angezeigt durch ein hörbares Klicken des Schraubenschlüssels oder durch ein grünes Licht.

Jetzt stellen Sie sich einmal vor, dass ein zu hohes Drehmoment angewendet wird und die Schraubverbindung beginnt nachzugeben. Ist die Schraube das schwächere Glied der Verbindung, wird sie gedehnt und es kommt zu Einschnürungen im Gewindeteil, bis sie schliesslich bricht, und zwar bevor das festgelegte Drehmoment erreicht wird. In diesem Fall unterbricht der Monteur seine Arbeit und macht auf das Problem aufmerksam und das Problem wird angegangen.

Im zweiten Szenario wird ebenfalls zu viel Drehmoment angewendet und die Schraubverbindung beginnt zu versagen. Dieses Mal gibt jedoch die Mutter oder die Gewindebohrung anstatt der Schraube nach. Beim Versagen der Innengewinde werden Reibung und Wärme erzeugt und es kann zum Festfressen oder Verklemmen der Gewinde kommen. In manchen Fällen kann dabei durch das Klicken oder das grüne Licht eine „einwandfreie“ Verbindung angezeigt werden und der Monteur fährt mit seiner Arbeit fort, ohne zu bemerken, dass es zu einem Nachgeben gekommen ist. Sobald das Produkt dann zum Einsatz kommt, können die Nutzlasten ausreichen, um zu einem katastrophalen Versagen der bereits beeinträchtigten Verbindung zu führen.

Welches Verbindungsglied sollte also stärker sein – die Mutter oder die Schraube? Als Faustregel sollten Sie immer sicherstellen, dass die Mutter (oder das Mutterteil) stärker ist als die Schraube!

Auf unserer Webseite www.bossard.com finden Sie einen Online-Rechner für die Berechnung der Einschraublänge, mit dem Sie sicherstellen können, dass Ihre Schraubverbindungen ordnungsgemäss konstruiert sind.

 

Doug Jones
Applications Engineer
djones@bossard.com

November 24, 2017
Mehr lesen

Ultimative Anleitung zu Toleranzen für Befestigungselemente und Baugruppen

Tolerances for Fasteners and Assemblies

Möchte man das metrische System verstehen, ist es unablässlich, auch das entsprechende Toleranzsystem zu kennen. Es gibt schlicht und einfach keine Herstellungsmethode, mit der bei der Produktion exakte Abmessungen eingehalten werden können. Im Zollsystem wird die Toleranz hauptsächlich durch die Angabe von Minimal- und Maximalwerten erzielt.

Das ISO-Toleranzsystem wurde im Jahr 1948 von der Internationalen Organisation für Normung erstellt. Ursprünglich entwickelt wurde es für Passungen, und auch heute wird es hauptsächlich in diesem Bereich verwendet. Das System basiert auf IT-Graden, also Grundtoleranzen, von denen alle individuellen Toleranzen abgeleitet werden.

Aufgebaut ist es auf einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen.

Dabei gibt der Buchstabe die Lage des Toleranzfeldes an (entweder Plus oder Minus).

Die Zahl gibt den Toleranzbereich an. Je grösser die Zahl, desto grösser die Spanne zwischen Minimum und Maximum, und im Folgeschluss desto grösser der Toleranzbereich.

Auf unserer Webseite können Sie unter „Technischen Informationen“ Material zu Grundtoleranzen und Toleranzfeldern herunterladen. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Toleranzen haben, können Sie sich ausserdem gerne unter ProvenProductivity@bossard.com an uns wenden.

 

Joe Stephan
Application Engineer

November 17, 2017
Mehr lesen

Warum sollten Sie metrische Standardbefestiger verwenden?

Standard Metric Fasteners

Was ist unter dem Begriff „genormte Verbindungselemente“ zu verstehen? Normalerweise sind damit Verbindungselemente gemeint, die auf Lager vorrätig sind und nicht erst auf Bestellung hin angefertigt werden müssen, was gleichzeitig zu kürzeren Lieferzeiten führt. Ein Blick in den Katalog reicht oft schon, um zu sehen, welche Teile verfügbar sind. Nachfolgend finden Sie jedoch ein paar allgemeine Richtlinien sowie einige Ausnahmen, die Sie berücksichtigen sollten.

Die Längenabstufung der genormten Verbindungselemente basiert meistens auf einem Schema. So sind kürzere Verbindungselemente unter 20 mm in den folgenden Abstufungen erhältlich, und zwar mit 8, 10, 12, 16 und 20 mm. Längen von 20 bis 70 mm sind in Abstufungen von 5 mm erhältlich, und Längen über 70 mm in Abstufungen von 10 mm. So gibt es beispielsweise eine M10 x 65 oder eine M10 x 70, die nächste erhältliche Länge ist jedoch eine M10 x 80.

Die Schlüsselweite bei Sechskantschrauben und -Muttern kann etwas verwirrend sein. So sind DIN-genormte Sechskant -Teile für gewöhnlich eher auf Lager als ISO-genormte Teile. Dies kann bei den Durchmessern M8, M10 und M12 von Bedeutung sein. Bei diesen ist die Schlüsselweite der DIN-Teile nämlich um 1 mm grösser, weshalb zum Anziehen ein grösserer Schraubenschlüssel benötigt wird. Bei den anderen Durchmessern stimmt die Schlüsselweite für beide Normen überein. Viele Händler erachten die nach DIN und ISO genormten Sechskant -Teile als äquivalent, obwohl die Grösse der Schraubenköpfe leicht voneinander abweichen kann.

Metrische Zylinderschrauben mit Innensechskant sind nicht ohne Weiteres in allen Festigkeitsklassen erhältlich. So gibt es Zylinderschrauben in den Festigkeitsklassen 8.8 und 12.9 ab Lager, die Qualtiät 10.9 kann jedoch nur auf Anfrage hin geliefert werden. Zylinderschrauben mit niedrigem Kopf und Linsenschrauben sind in der Festigkeitsklasse 10.9 erhältlich, jedoch nicht als 8.8 oder 12.9. Natürlich können wir gerne auf Anfrage hin auch Ausführungen ausserhalb des Sortimentes anbieten.

Wenn Sie mehr über genormte, leicht erhältliche Verbindungselemente erfahren möchten, können Sie sich gerne unter ProvenProductivity@bossard.com an uns wenden.

 

Doug Jones
Applications Engineer
djones@bossard.com

November 10, 2017
Mehr lesen

So passen Sie Muttern, Schrauben und Unterlegscheiben an

Bei der Auswahl von Verbindungselementen, die gemeinsam montiert werden sollen, ist es wichtig, deren Festigkeit und Kompatibilität zu beachten. Die Mutter sollte dabei immer über die gleiche Festigkeit verfügen wie die Schraube. Vergewissern Sie sich daher bei der Verwendung von Schrauben einer höheren Festigkeit, beispielsweise der metrischen Festigkeitsklasse 10.9, die entsprechende korrekte Mutter einzusetzen. In diesem Fall wäre eine Mutter der Klasse 10 angemessen. Muttern einer höheren Festigkeit können problemlos mit Schrauben einer niedrigeren Festigkeit montiert werden.

Ausserdem sollte auch die Festigkeit der Unterlegscheiben berücksichtigt werden. Dies wird jedoch häufig übersehen. Werden nicht-wärmebehandelte Unterlegscheiben mit wärmebehandelten Innensechskantschrauben verwendet, kann dies zu einem Setzen der Schraubverbindung führen, wenn die relativ kleine Auflagefläche der Schraube sich mit der Zeit in die weichere Unterlegscheibe setzt, was zu einem Verlust der Vorspannkraft führt.

Genormte metrische flache Unterlegscheiben verfügen über Klassenbezeichnungen, die mit wärmebehandelten Schrauben kombiniert werden können. Mit Hilfe der untenstehenden Kompatibilitätstabelle treffen Sie garantiert die richtige Wahl.

Auf unserer Webseite www.bossard.com finden Sie unter „Technische Informationen“ hilfreiche Tipps für die Auswahl der richtigen Verbindungselemente. Ausserdem können Sie sich unter ProvenProductivity@bossard.com jederzeit mit Fragen an uns wenden.

 

Doug Jones
Applications Engineer

November 03, 2017
Mehr lesen

Warum die Prozesssteuerung für Befestigungselemente wichtig ist

How Important is Process Control for Fasteners

Viele Hersteller von Verbindungselementen sehen sich mit diversen Kundenanforderungen und internationalen Normen konfrontiert. Dies führt dazu, dass die Hersteller Stichprobenpläne erstellen, um während der Massenproduktion oder der Endkontrolle fehlerhafte Produkte zu erfassen. Je nach Losgrösse gelten zudem unterschiedliche AQL-Werte (annehmbare Qualitätsgrenzlage). Ist eine Probenahme während der Endkontrolle Ihrer Meinung nach jedoch wirklich die beste Alternative? Selbst wenn dafür aus mehreren Behältern verschiedene Proben desselben Loses entnommen werden?

Die Branche der Verbindungselemente unterscheidet sich hier nicht von anderen Industrien. Auch hier sind Geschwindigkeit, Lieferung und Qualität Hauptfaktoren, und die meisten Unternehmen verlassen sich inzwischen auf schlanke Methoden und leistungsfähige Werkzeuge bei der Herstellung. Aber wirkt sich das negativ auf die Qualität aus? Möglicherweise. Dennoch verfolgen die meisten Hersteller von Verbindungselementen weiterhin Stichprobenpläne, die bestimmten internationalen Normen für die Massenproduktion entsprechen.

Sie fragen, welche Nachweisverfahren sich besser eignen, um während des Fertigungsprozesses fehlerhafte Produkte auf ein Minimum zu reduzieren? Kontaktieren Sie uns unter ProvenProductivity@bossard.com, um zu erfahren, welche Prozesse der Qualitätssicherung wir unseren Lieferanten nahelegen, um unseren Kunden hochwertige Verbindungselemente gewährleisten zu können.

 

Tony Peters
Quality Manager

Oktober 27, 2017
Mehr lesen