Home » Blog » 7 Arten von Kabelschellen

Die Organisation von Kabeln kann zum Alptraum werden, wenn man es nicht von Anfang an richtig macht. Hier können Kabelschellen dank eines umfassenden Sortiments an Produkten für verschiedene Kabel eine ordentliche und saubere Verlegung gewährleisten. So gibt es folgende Kabelschellen: selbstjustierend, mit Scharnierverschluss, auf Kompression basierend, aus Edelstahl, mit Stahlkissen und Vinylbeschichtung. Angesichts dieser diversen verfügbaren Optionen sollte man darauf achten, die Kabelschelle zu wählen, die sich am besten für das verwendete Kabel und die Umgebung, in der dieses installiert wird, eignet.

Selbstjustierende Schellen

Selbstjustierende Schellen verfügen über abgerundete Kanten, um das Risiko durchgescheuerter Kabel zu verringern. Ausserdem werden die Kabel bei selbstjustierenden Schellen anhand der Verriegelungstechnologie geschützt, mit der die Leitung gesichert wird, sodass sie sich nicht von der Klammer lösen kann.

Schellen mit Scharnierverschluss

Diese Schellen verfügen über eine aufklappbare Konstruktion, die einrastet und dabei eine Zugentlastung der Kabel bietet. Des Weiteren verringern diese einzigartigen Klammern Schwingungen, indem sie die Kabel sicher an Ort und Stelle fixieren.

Auf Kompression basierende Kabelschellen

Auch die auf Kompression basierenden Kabelschellen verfügen über ein Scharnier. Im Gegensatz zu den Schellen mit Scharnierverschluss können bei den Kompressionsklammern jedoch auch im Nachhinein Kabel hinzugefügt oder entfernt werden. Daher sollten sie in Erwägung gezogen werden, wenn für die Zukunft die Implementierung weiterer Kabel geplant ist.

Stahlkabelklemmen

Mit Stahlkabelklemmen können Kabel schnell und einfach gesichert werden. So verfügen diese Klemmen über eine selbstklebende Halterung auf der Rückseite, die einen sicheren Griff für die Installation bietet.

Kabelschellen aus Edelstahl

Die Kabelschellen aus Edelstahl sind für den Einsatz in rauen Umgebungen konstruiert. Ihre Korrosionsbeständigkeit und sorgfältig geprägten Kanten gewährleisten einen sicheren Halt der Kabel. Wie bei den selbstjustierenden Schellen werden die Kabel auch hier vor einer Abnutzung durch Reibung geschützt.

Schellen mit Stahlkissen

Diese Schellen verfügen über ein EPDM-Kissen, das die Innenseite der Klemme auskleidet. Diese Gummierung absorbiert Schwingungen und bietet Isolierung für elektrische Kabel. Dank ihrer galvanisch verzinkten Oberfläche sind sie zudem erosionsbeständig.

Schellen mit Vinylbeschichtung

Vinylbeschichtete Schellen bieten mehr Flexibilität. Es gibt zwei Arten: die Stahlklemme und die Stahlfederklemme. Beide bieten dank ihrer Vinylkonstruktion einen sicheren Halt und Isolierung. Der weichere Stahl bietet zudem die Möglichkeit, die Form den installierten Kabeln entsprechend anzupassen. Des Weiteren sollten Sie beachten, dass sich die Federklemmen möglicherweise besser für Flachbandkabel eignen, aber auch mit runden Kabeln verwendet werden können. Diese Schellen werden zwar an der Wand befestigt, dank ihrer Flexibilität müssen sie jedoch nicht abgenommen werden, wenn Änderungen an der Verkabelung vorgenommen werden.

Sie sind sich nicht sicher, welche Kabelschelle sich am besten für Ihre Anwendung eignet? Dann wenden Sie sich an uns, um mit einem unserer Techniker zu sprechen.

7 Arten von Kabelschellen by
Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Februar 09, 2018

Comments are closed.