Home » Blog » Wie man weiche Schraubfälle richtig konstruiert

Wie man weiche Schraubfälle richtig konstruiert

Im Bereich Verbindungselemente werden Produktingenieure selten geschult, sodass in der Konstruktionsphase häufig Fehler gemacht werden. In den nächsten fünf Blogbeiträgen werden wir unsere Aufmerksamkeit nun auf ein paar dieser häufigsten Fehler richten.

Was sind weiche Schraubfälle?

Eine Verbindung gilt als „weich“, wenn eines oder mehrere der zu verbindenden Materialien weicher oder schwächer sind als das Verbindungselement zur Sicherung der Verbindung. Dies kann zu einer geringen Vorspannung führen, was je nach den auf die Verbindung wirkenden Aussenkräften zu einem Lösen oder einem Ermüdungsbruch führen kann. Beispiele für weiche Verbindungen sind Dichtungsverbindungen und Kunststoffe.

Dichtungsverbindungen

Hierbei handelt es sich um weiche Verbindungen, bei denen ein weiches Dichtungsmaterial zwischen zwei Oberflächen einen Schutz gegen Undichtheit gewährleistet. Sie dürfen nicht zu fest angezogen werden, da sonst die Dichtung versagen könnte. Im Laufe der Zeit können diese Dichtungen brechen, undicht werden oder zum Lösen der Verbindungselemente führen. Eine alternative Methode zur Verhinderung des Versagens dieser Verbindung ist die Konstruktion einer Stufe oder Nut in der Dichtungsoberfläche, wodurch das Dichtungsmaterial komprimieren und abdichten kann. Dies führt zum Kontakt der harten Oberflächen und damit zu einer höheren Klemmkraft, was wiederum für eine harte Verbindung sorgt.

Kunststoffe

Heute enthalten viele Konstruktionen Kunststoffe, deren Montage ohne Rissbildung schwierig sein kann. Bei der Befestigung von Kunststoffen auf Metall kann eine Schulterschraube oder eine Art von Druckbegrenzer, der eine zu starke Belastung des Kunststoffs verhindert, verwendet werden. Eine weitere Alternative ist der Einsatz von Spezialschrauben wie z. B. Delta PT® -Schrauben, mit denen das Gewinde direkt in den Kunststoff geformt wird. Mit der richtigen Lochgrösse und -ausführung hat sich dieses Verfahren als sehr effektiv und wirtschaftlich erwiesen.

 

Wenn Sie an weiteren Informationen über weiche Schraubfälle interessiert sind oder bei der Montage Ihrer nächsten wichtigen Anwendung Hilfe benötigen, besuchen Sie unsere Website www.bossard.com oder wenden Sie sich uns unter ProvenProductivity@bossard.com an uns.

Doug Jones
Applications Engineer
djones@bossard.com

Wie man weiche Schraubfälle richtig konstruiert by
Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Dezember 21, 2018

Comments are closed.