Home » Blog » Warum die Prozesssteuerung für Befestigungselemente wichtig ist

Warum die Prozesssteuerung für Befestigungselemente wichtig ist

Viele Hersteller von Verbindungselementen sehen sich mit diversen Kundenanforderungen und internationalen Normen konfrontiert. Dies führt dazu, dass die Hersteller Stichprobenpläne erstellen, um während der Massenproduktion oder der Endkontrolle fehlerhafte Produkte zu erfassen. Je nach Losgrösse gelten zudem unterschiedliche AQL-Werte (annehmbare Qualitätsgrenzlage). Ist eine Probenahme während der Endkontrolle Ihrer Meinung nach jedoch wirklich die beste Alternative? Selbst wenn dafür aus mehreren Behältern verschiedene Proben desselben Loses entnommen werden?

Die Branche der Verbindungselemente unterscheidet sich hier nicht von anderen Industrien. Auch hier sind Geschwindigkeit, Lieferung und Qualität Hauptfaktoren, und die meisten Unternehmen verlassen sich inzwischen auf schlanke Methoden und leistungsfähige Werkzeuge bei der Herstellung. Aber wirkt sich das negativ auf die Qualität aus? Möglicherweise. Dennoch verfolgen die meisten Hersteller von Verbindungselementen weiterhin Stichprobenpläne, die bestimmten internationalen Normen für die Massenproduktion entsprechen.

Sie fragen, welche Nachweisverfahren sich besser eignen, um während des Fertigungsprozesses fehlerhafte Produkte auf ein Minimum zu reduzieren? Kontaktieren Sie uns unter ProvenProductivity@bossard.com, um zu erfahren, welche Prozesse der Qualitätssicherung wir unseren Lieferanten nahelegen, um unseren Kunden hochwertige Verbindungselemente gewährleisten zu können.

 

Tony Peters
Quality Manager

Warum die Prozesssteuerung für Befestigungselemente wichtig ist by
Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Oktober 27, 2017

Comments are closed.