Home » Blog » Ultimative Anleitung zu Toleranzen für Befestigungselemente und Baugruppen

Ultimative Anleitung zu Toleranzen für Befestigungselemente und Baugruppen

Möchte man das metrische System verstehen, ist es unablässlich, auch das entsprechende Toleranzsystem zu kennen. Es gibt schlicht und einfach keine Herstellungsmethode, mit der bei der Produktion exakte Abmessungen eingehalten werden können. Im Zollsystem wird die Toleranz hauptsächlich durch die Angabe von Minimal- und Maximalwerten erzielt.

Das ISO-Toleranzsystem wurde im Jahr 1948 von der Internationalen Organisation für Normung erstellt. Ursprünglich entwickelt wurde es für Passungen, und auch heute wird es hauptsächlich in diesem Bereich verwendet. Das System basiert auf IT-Graden, also Grundtoleranzen, von denen alle individuellen Toleranzen abgeleitet werden.

Aufgebaut ist es auf einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen.

Dabei gibt der Buchstabe die Lage des Toleranzfeldes an (entweder Plus oder Minus).

Die Zahl gibt den Toleranzbereich an. Je grösser die Zahl, desto grösser die Spanne zwischen Minimum und Maximum, und im Folgeschluss desto grösser der Toleranzbereich.

Auf unserer Webseite können Sie unter „Technischen Informationen“ Material zu Grundtoleranzen und Toleranzfeldern herunterladen. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Toleranzen haben, können Sie sich ausserdem gerne unter ProvenProductivity@bossard.com an uns wenden.

 

Joe Stephan
Application Engineer

Ultimative Anleitung zu Toleranzen für Befestigungselemente und Baugruppen by
Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
November 17, 2017

Comments are closed.