Home » Blog » Festigkeitsklassen und -grade

Festigkeitsklassen und -grade

Bei der Entscheidung, welche Grösse oder Art von Verbindungselement Ihren Anforderungen am besten entspricht, sollten Sie unbedingt die Festigkeit der Verbindungselemente kennen, unter denen Sie auswählen. Diese kann über den Grad oder die Festigkeitsklasse des jeweiligen Verbindungselements ermittelt werden. Die in den Vereinigten Staaten üblichen Zoll-Verbindungselemente werden von der American Society for Testing and Materials (ASTM) anhand eines Grades klassifiziert. Für metrische Verbindungselemente werden Festigkeitsklassen verwendet.

Im metrischen System wird die Festigkeit der verschiedenen Verbindungselemente nach ihrer jeweiligen Qualität in Festigkeitsklassen eingeteilt. Dabei besteht jede Klasse aus einer Kombination von zwei durch einen Punkt getrennten Zahlen. Die erste Zahl dieser Kombination steht für die ungefähre Zugfestigkeit des Verbindungselementes, mit 100 multipliziert in metrischen Einheiten von MPa (N/mm²). Mit der zweiten Zahl wird die Streckgrenze bestimmt. Zu diesem Zweck wird diese Prozentzahl mit der Zugfestigkeit des Verbindungselementes multipliziert.

Wenn die Festigkeitsklasse eines Verbindungselementes zum Beispiel 10.9 beträgt, dann liegt die Zugfestigkeit bei ungefähr 1000 MPa (N/mm²). Die Streckgrenze beträgt 90 % davon, das heisst 0,9 multipliziert mit 1000 ergibt 900. Beim amerikanischen System der Grade werden keine solchen Zahlenkombinationen verwendet.

Grade 2 bedeutet, dass das Verbindungselement über eine niedrige Festigkeit verfügt, Grade 5 bedeutet eine mittlere und Grade 8 eine hohe Festigkeit. Aufgrund der grossen Bandbreite an Graden und der Tatsache, dass alle Verbindungselemente dazu neigen, gleich auszusehen, werden die Festigkeitsgrade für Stähle mit mittlerem Kohlenstoffgehalt und für legierte Stähle häufig angegeben. Ist die Festigkeit ausschlaggebend für Sie, dann sollten Sie unbedingt auch darauf achten.

In entsprechenden Tabellen finden Sie zudem die Bedeutung aller Grade und Klassen. Ziehen Sie diese also hinzu, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, bei der die Festigkeit eine Rolle spielt. Um mehr über die Festigkeitsgrade und -klassen von Verbindungselementen zu erfahren, kontaktieren Sie einfach Bossard unter ProvenProductivity@bossard.com.


Festigkeitsklassen und -grade by
Teilen
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Juni 30, 2016
Kommentare deaktiviert für Festigkeitsklassen und -grade

Comments are closed.