Presse & Events

bigHead® Zertifizierung EN 1090

bighead zertifizierung

bigHead-Verbindungselemente aus rostfreiem Stahl sind jetzt EN 1090-1-zertifiziert. Mit diesem Zertifikat kann bigHead die Baubranche mit CE-gekennzeichneten Produkten aus rostfreiem Stahl beliefern.

Die Europäische Norm 1090 ist eine harmonisierte Norm, die dauerhaft installierte Struktur-/Konstruktionsstahl- und -aluminiumprodukte abdeckt. Abschnitt 1090-1 definiert die Anforderungen an die Konformitätsbewertung für strukturelle Komponenten. Das CE-Konformitätszertifikat gestattet bigHead, Erklärungen zur Leistung und CE-Kennzeichnung an seinen „bigHeads“-Produkten aus rostfreiem Stahl anzubringen.

Starke, einfache und sichere Verbindungselemente für Glasfaserbeton (GFB)

bigHead konzipiert bereits seit vielen Jahren Verbindungslösungen für GFB-Anwendungen und arbeitet mit Designern und Architekten an der Optimierung von Design und Leistung seiner GFB-Komponenten. Die bigHead-Lösung ersetzt die herkömmliche T-Eisen-Montage, die für traditionelle Konstruktionen geeignet ist, durch einfache, leichte und effiziente Verbindungssysteme, die sich in der Branche bewährt haben. Das bigHead-Design hilft nicht nur Designern dabei, die Vorteile des dünnen modularen Glasfaserdesigns zu nutzen, sondern bietet darüber hinaus deutliche Prozessvorteile sowohl bei der GFB-Herstellung als auch bei der finalen Montage vor Ort.

Zahlreiche Vorteile für das GFB-Design

Das einmalige bigHead-Design sorgt dafür, dass die Glasfaserplatten extrem dünn und leicht sind, ohne dass zusätzliches Material zum Anbringen der bigHead-Dübel erforderlich ist. Sie werden bei der Herstellung in den Glasfaserbeton eingesetzt und machen damit sekundäre Befestigungsprozesse überflüssig, sparen Montagezeit und vermeiden Montagefehler vor Ort. Sie sind unauffällig und nur von einer Seite aus sichtbar. Darüber hinaus sind die aus rostfreiem 316-Edelstahl hergestellten bigHead-Verbindungselemente korrosionsbeständig und können extremen Belastungen standhalten. Die bigHead-Designvielfalt sorgt für maximale GFB-Gestaltungsfreiheit ohne Abstriche bei Robustheit oder Qualität.

Chelsea Artisans, Architektur-/Designspezialisten, London

Dieses Modernisierungsprojekt setzte Diamond Ultralite-Platten zur Verkleidung des Atriums eines denkmalgeschützten Gebäudes ein, da die vorhandene Struktur dem Gewicht der herkömmlichen Steinplatten nicht standhalten konnte. Unter Verwendung eines eigenen Stützrahmens wurden die Platten in einer Grösse von bis zu 2,20 x 1,10 m in die 25 m hohe und 16 m breite Wand eingelassen. bigHeads waren in die Platten eingebettet, und bei Tests wurde eine Belastbarkeit von 330 kg konstatiert, was Chelsea mit folgendem Kommentar quittierte: „Die Sicherheitsmargen sind wirklich beachtlich.“ Seit fast 40 Jahren verfolgt das Unternehmen Chelsea Artisans & Fusion Glass Designs einen kreativen und kommerziellen Ansatz für Design, Herstellung, Projektmanagement und Installation von dekorativem Architekturglas. Dank langjähriger Erfahrung, umfangreicher technischer Expertise und der Fähigkeit, technische und kreative Herausforderungen zu meistern, ist das Unternehmen erfolgreicher Partner bei zahlreichen Grossprojekten im Vereinigten Königreich und auf internationaler Ebene.

U-Bahnprojekt, London

Für ein grosses U-Bahnprojekt in London konzipierte bigHead mit einem der grössten Hersteller von GFB-Produkten im Vereinigten Königreich eine einmalige Lösung. Die Befestigungsmethode erfüllt nicht nur alle technischen Spezifikationen, sondern spart auch deutlich Montagezeit, ohne das Design zu beeinträchtigen.

Leistungsdaten

bigHead war bereits an zahlreichen GFB-Projekten beteiligt und kann mit technischen Daten die Stärke der bigHead-Verbindungselemente unter Zug- und Schubspannung mit unterschiedlichen Materialgüten und Plattendicken belegen. Durch Vergrössern des bigHead-Kopfs werden die Belastungswerte erhöht, denen die Platte standhalten kann.

Weitere Informationen über das bigHead Portfolio.

Bossard: http://www.bossard.com/de/ueber-uns/neuigkeiten-und-medienmitteilungen/bighead-pr.aspx


August 26, 2016
Kommentare deaktiviert für bigHead® Zertifizierung EN 1090
Mehr lesen

Mit Smart Factory Logistics bereit für Industrie 4.0

industrie 4.0 - smart factory logistics

Während vielerorts noch über den Begriff und die Bedeutung von Industrie 4.0 diskutiert wird, lanciert Bossard eine konkrete Methodik, die Hersteller bereit macht für den Wandel: Smart Factory Logistics.

Die gestiegenen Wirtschaftsansprüche zwingen insbesondere Schweizer Betriebe, immer schlanker, schneller und besser zu produzieren. Heute fokussieren sich Hersteller auf kundenindividuelle Massenproduktion, Echtzeitautomatisierung sowie lückenlose Prozesstransparenz.

Neue Fabriken entstehen: Smart Factories
Eine neue Denkweise revolutioniert grundlegend die Fertigungen und Produktionen. «Weltweit entsteht eine neue Art von Fabriken, sogenannte Smart Factories. Unternehmen benötigen flexible Produktionsstrassen und Fertigungsstätten», betont Urs Güttinger, Leiter Smart Factory Logistics bei Bossard. «Mithilfe intelligenter Techniken ermöglichen diese agile Produktionen, und dies zu einem Bruchteil der Zeit und Kosten.»

Bossard als Mitgestalter der Zukunft
Hier setzt Bossards neue Methodik Smart Factory Logistics an. Die gesamtheitliche Betrachtungsweise unterstützt Unternehmen weltweit bei der Weiterentwicklung einer schlanken und fehlerfreien Umsetzung. Bossard macht mit den folgenden drei konkreten und praxiserprobten Lösungen Unternehmen fit für den nächsten Entwicklungsschritt:

  1. Intelligente Systeme kommunizieren entlang der Supply Chain
    Technisch hochentwickelte Systeme, wie SmartBin oder SmartLabel, interagieren zwischen der Fertigungskette und der Versorgungskette. Behälter mit eingebauten Gewichtssensoren übermitteln pausenlos den Bedarf im Lager und der Produktion des Kunden. Bossard empfängt diese Daten und liefert automatisch den entsprechenden Nachschub, je nach Leistungsdefinition auch direkt an den Arbeitsplatz. Der Kunde bemerkt nichts, ausser dass immer genügend B- und C-Teile in den Behältern sind.
  2. Kundenindividuelle Solutions für alle Bedürfnisse
    Es ist eine permanente Aufgabe von Bossard, den Kunden schneller, produktiver und besser zu machen. Dies reduziert sich nicht nur auf eine simple Lieferung von B- und C-Teilen. Der Ansatz von Smart Factory Logistics beinhaltet vielmehr die umfassende Überprüfung des gesamten Logistik-Managements – von der Lieferung, über die Konsolidierung von Lieferanten, bis hin zum Betrieb und Unterhalt sowie zur strategischen Beratung des Kunden.
  3. Big Data Software schafft Transparenz
    Die selbst entwickelte Software Bossard ARIMS sammelt, verarbeitet und liefert Daten im grossen Stil. Dieses Herzstück von Smart Factory Logistics schafft Transparenz und bringt die Kunden näher an die Prozesse. Dank dem neusten ARIMS-Release ist der Kunde jederzeit online informiert und kann gar Mutationen wie Bedarfsanpassungen oder Umplatzierungen von Behältern interaktiv erledigen. Die neue App liefert die ganze Transparenz und Sicherheit von ARIMS kompakt zum Smartphone. Dies ist eine typische Industrie-4.0-Arbeitsweise, die dem Kunden eine Optimierung seiner Versorgungskette und eine bessere Planbarkeit ermöglicht.

«Mit diesen drei Kernkompetenzen liefert Bossard seinen Kunden ein komplettes Paket, um gestärkt den Herausforderungen der vierten industriellen Revolution zu begegnen», stellt Urs Güttinger fest. Bossard ergänzt die Leistungen mit einer umfassenden Produktpalette für mechanische und elektrotechnische Verbindungen sowie mit Engineering- und Consulting-Dienstleistungen für die nachhaltige Optimierung der Produktions- und Fertigungsprozesse. Dank seiner weltweiten Präsenz kann Bossard international agierende Kunden lokal und global auf durchgängig hohem Qualitätsniveau umfassend betreuen.

Mehr Infos liefert Bossard auf der Microsite www.smartfactorylogistics.com.

Bossard: http://www.bossard.com/de/ueber-uns/neuigkeiten-und-medienmitteilungen/smartfactorylogistics.aspx


Mai 07, 2016
Kommentare deaktiviert für Mit Smart Factory Logistics bereit für Industrie 4.0
Mehr lesen

Bossard North America Inc. wird als „Partner-level Supplier“ von John Deere anerkannt

Kosten einsparen durch bessere Entwicklung

Cedar Falls, Iowa – Bossard wurde für das Jahr 2015 im Rahmen des „Achieving Excellence“-Programms von John Deere als Zulieferer auf Partnerebene („Partner-level Supplier“) anerkannt. Bei diesem Status handelt es sich um die höchste Einstufung, die Deere & Company vergeben. Das Unternehmen mit Sitz in Cedar Falls wurde in Anerkennung seiner engagierten Leistungen bei der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen von hervorragender Qualität sowie für sein unermüdliches Streben nach Verbesserung für diesen ehrenhaften Status ausgewählt. Mitarbeiter des Unternehmens haben die Auszeichnung am 3. März 2015 während einer feierlichen Zeremonie in Bettendorf, Iowa, entgegengenommen.

Bossard ist ein Zulieferer von Produktlösungen, Anwendungs-Engineering und Logistiklösungen für John Deeres weltweite Aktivitäten.

Zulieferer, die am „Achieving Excellence“-Programm teilnehmen, werden jährlich in verschiedenen Key Performance-Kategorien evaluiert, darunter Qualität, Kostenmanagement, Lieferung, technischer Support und Wellenlänge, womit die Reaktionsfähigkeit gemessen wird. Ins Leben gerufen wurde das Programm im Jahr 1991 von John Deeres Abteilung für Supply Management, um einen Prozess der Evaluation und des Feedbacks für Zulieferer zu implementieren, der eine stetige Verbesserung fördert.

Die Bossard Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen im Bereich industrieller Verbindungs- und Montagetechnologien. Mit seinem umfassenden Sortiment von über 800.000 Produkten, seinem technischem Beratungsservice (Engineering) und seinen Systemen zur Lagerbewirtschaftung (Logistik) hat sich Bossard als End-to-End-Anbieter und Partner in der Industrie auf dem Markt etabliert.

Zu Bossards Kunden gehören lokale und internationale Erstausrüster aus der Industrie, die dank der Lösungen von Bossard ihre Produktivität steigern. Die Gruppe verzeichnet Umsätze von über 600 Millionen CHF, mit über 2.000 Mitarbeitern an 60 Standorten weltweit. Bossard ist an der Börse SIX Swiss Exchange notiert.

Pressemitteilung:

April 21, 2016
Kommentare deaktiviert für Bossard North America Inc. wird als „Partner-level Supplier“ von John Deere anerkannt
Mehr lesen

Bossard beim 51. „Annual Industrial & Technology Barbecue“ ausgezeichnet

Bossard is honored at picnic

Das 51. „Annual Industrial & Technology Barbecue“ wurde am Mittwoch, den 9. September 2015 im University Plaza Waterfront Hotel in Stockton, Kalifornien, abgehalten. Die Handelskammer von Greater Stockton war Gastgeber dieses besonderen Events, bei dem über 300 Inhaber und Mitarbeiter lokaler Unternehmen zusammengekommen sind, um neue und expandierende Hersteller und Industriebranchen in der Region anzuerkennen.

Bossard North America – genauer gesagt unser Warenlager in Tracy, Kalifornien – war unter den Preisträgern in der Kategorie „Neue Unternehmen“.

Damit ein Unternehmen ausgezeichnet werden kann, muss es sich in einem Industriegebiet befinden, vor dem 1. Juli 2015 seinen Betrieb aufgenommen haben und zwei der folgenden Bedingungen erfüllen:

  1. 20 oder mehr neue Stellen im County San Joaquin
  2. 20.000 Quadratfuss (etwa 1.860 Quadratmeter) oder mehr an neuen oder erweiterten Anlagen
  3. 1 Millionen USD oder mehr an Kapitalanlage

Dieses Barbecue, das jedes Jahr aufs Neue einen Abend voller Spass, Gemeinschaftsgefühl und Networking bietet, ist zu einem der angesagtesten Events in der Region geworden.

Bossard ist stolz, dass die harte Arbeit unseres Teams in Tracy von den geschätzten Mitgliedern der entsprechenden lokalen Vereinigungen ausgezeichnet wurde. Wir danken der Handelskammer von Stockton, dass sie unser Unternehmen für diese prestigeträchtige Auszeichnung ausgewählt haben.

Um mehr über Bossard North America zu erfahren oder weitere Informationen zu unserem Warenlager in Tracy, Kalifornien, zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter ProvenProductivity@bossard.com.


März 16, 2016
Kommentare deaktiviert für Bossard beim 51. „Annual Industrial & Technology Barbecue“ ausgezeichnet
Mehr lesen

Bossard richtet den jährlichen „Engineering Summit“ aus

Engineering Summit

Bossards jährlicher „Engineering Summit“ fand am Donnerstag, den 11. Juni 2015 in Cedar Falls, Iowa, statt. Ingenieure einer Vielzahl von Unternehmen aus den Vereinigten Staaten waren eingeladen, an Seminaren und Workshops zu den neuesten Trends und Innovationen aud dem Bereich der Verbindungstechnologien teilzunehmen.

Ziel dieses jährlichen Summits ist es, uns untereinander auszutauschen und Möglichkeiten zu erdenken, wie wir zusammen unseren Kunden noch effektivere und effizientere Montage- und Verbindungslösungen anbieten können.

In den Seminaren wurde eine Vielzahl an verschiedenen Themen zu Verbindungstechnologien behandelt, anhand derer die Teilnehmer sich besser mit unseren neuesten, hochmodernen technologischen Entwicklungen vertraut machen konnten :

  • Wasserstoffversprödung und Beschichtung
  • Schraubverbindungen: Welches Drehmoment sollte ich verwenden?
  • Engineering der Gesamtkosten
  • Unterlegscheiben: Die richtige Wahl für das beste Ergebnis
  • Problemlösen – „The Fasten-ating Assembly Game!“
  • Gewindeformende Schrauben für Metall und Kunststoff

Die Teilnehmer waren ausserdem zu Workshops eingeladen, in denen sie unsere innovativen Produktlösungen in realen Anwendungen erleben konnten. Die Themen umfassten:

  • Die Evolution der Verbindungstechnik: Wie bigHead® einzigartige Herausforderungen in Leichtbaumaterial-Verbindungen löst
  • ecosyn®-BCT Blindnietmuttern: Eine flexible Lösung für solide Verbindungen
  • Penn Engineering Produkte (PEM)

Über 20 Teilnehmer haben sich auf diesem Engineering Summit in Cedar Falls versammelt.

Wenn Sie nicht teilnehmen konnten, können Sie gerne unter ProvenProductivity@bossard.com Bossard kontaktieren, um mehr über die in unseren Seminaren und Workshops behandelten Themen zu erfahren. Wir freuen uns, Ihnen darlegen zu können, wie unsere innovativen Verbindungslösungen Ihnen helfen können, Ihre Produkte und Prozesse zu verbessern.


März 16, 2016
Kommentare deaktiviert für Bossard richtet den jährlichen „Engineering Summit“ aus
Mehr lesen

Bossard an der „2015 Detroit GALM Show“

2015 Detroit GALM Show

Bossard hat an der „2015 Global Automotive Lightweight Materials (GALM) Show“ in Detroit teilgenommen. Der Kongress fand vom 18. – 20. August im Diamond Center in Novi, Michigan, statt.

Über 1.500 Branchenführer aus der ganzen Welt haben bisher an diesem Kongress teilgenommen, der 2015 bereits zum elften Mal stattfand. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf fortschrittlichen Verbindungs-, Umformungs- und Designlösungen von Verbundwerkstoffen und Leichtbaumetallen, anhand derer die Kosten von Multi-Material-Fahrzeugarchitekturen gesenkt werden können.

Als Sprecher konnten Mitarbeiter von Ford, General Motors, Tesla, Chrysler und andere gewonnen werden, die ihre persönlichen und beruflichen Erfahrungen mit Fachleuten aus den Bereichen Strategie, Design, Fertigung und Fahrzeugsicherheit teilten.

Die 2015 GALM Show dauerte drei Tage und ermöglichte Erstausrüstern (OEMs), sich mit anderen Herstellern aus aller Welt zu vernetzen.

Am 1. Tag lag der Fokus auf Verbundwerkstoffen und Kohlefasern sowie darauf, wie man Kosten und Zeit für die Teilefertigung senken kann. Am 2. Tag wurden die neuesten Multi-Material-Verbindungstechniken behandelt sowie die Frage, wie man die Korrosion von Leichtbaumaterialien mildern kann. Abgeschlossen wurde der Kongress am 3. Tag mit der Frage, wie man die Verfahren der Werkstoffwahl sowie Umformungs- und Designmethoden für das gesamte Fahrzeug besser optimieren kann.

Das detaillierte Programm für jeden Tag finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Wären auch für Sie spannende Themen dabei gewesen? Kontaktieren Sie Bossard unter ProvenProductivity@bossard.com und tauschen Sie sich mit uns aus!


März 15, 2016
Kommentare deaktiviert für Bossard an der „2015 Detroit GALM Show“
Mehr lesen